Wärme ist Lebensqualität

Angenehme Wärme in den eigenen vier Wänden ist für unser Wohlbefinden ein sehr wichtiger Faktor. Wenn die Tage im Herbst kürzer werden und das Wetter kälter, ist ein wohltemperiertes Zuhause eine echte Wohlfühloase. Wir bieten Ihnen eine große Vielfalt an modernen Heiztechnologien und beraten Sie gerne bei der Auswahl des für Sie passenden Heizsystems.

Paar auf einer Couch
Fußbodenheizung

Gasheizung

Die in Deutschland am weitesten verbreitete Heiztechnik ist die Gasheizung mit Brennwerttechnologie. Durch ausgereifte Technik und die sehr effiziente Nutzung der Energie, sind moderne Gasheizungen sowohl wirtschaftlich als auch umweltfreundlich. Durch Flüssiggastanks kann eine Gasheizung auch dort eingesetzt werden, wo kein Hausanschluss für Gas verfügbar ist.

Ölheizungen

Öl ist nach wie vor ein unverzichtbarer Rohstoff zum Heizen, daher haben Ölheizungen auch nicht an Bedeutung verloren. Technologisch sind Ölheizungen auf einem hohen Niveau, sie zeichnen sich durch Wirtschaftlichkeit aus und schonen die Umwelt. Ölheizungen sind auch als Brennwertkessel verfügbar, bei denen die im Abgas enthaltene Wärme in Heizwärme umgesetzt und somit genutzt werden kann.

Montage einer Gasheizung
Heizung mit Thermostat

Holz-/Pellettsheizung

Das Heizen mit Holz ist so komfortabel wie Heizen mit Öl oder Gas, da bei einer Pelletsheizung das Holz vollautomatisch vom Lagerraum in den Kessel transportiert wird. Holz ist ein heimischer Brennstoff, der in großen Mengen nachwächst, dadurch ist man auch nicht abhängig vom internationalen Öl-/Gasmarkt. Holz verbrennt CO2-neutral und ist dadurch auch besonders umweltfreundlich. Aus ökonomischer und ökologischer Sicht ist Holz der optimale Brennstoff. Je nach Regelung der Pelletsheizung ist auch die Anbindung von Solaranlagen, Zweitkesseln und anderer Komponenten möglich.

Erneuerbare Energien

Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich Heizungssysteme, die mit erneuerbaren Energien arbeiten, z.B. Solaranlagen, die die Kraft der Sonne nutzen oder Luftwärmepumpen, die die Wärme der Luft nutzen. Sonnenenergie und Umweltwärme sind kostenlos und emissionslos, d.h. es entstehen keine schädlichen Abgase für Mensch und Umwelt. Da die Sonne aber bekanntlich nicht rund um die Uhr scheint, benötigt man einen passenden Heiz- oder Warmwasserspeicher, der die Umweltenergie zwischenspeichert.

TOP